Nudelsalat

Nudelsalat

NudelsalatAm Osterwochenende soll gutes Wetter kommen. Hab ich zumindest gehört.

Und wir haben hier schon letzte Woche angegrillt.
Ich hab mal eben schnell einen Nudelsalat gezaubert und dachte, das es euch vielleicht auch interessiert, wie er geht, und was drin ist.

 

Drucken
Nudelsalat
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
  • 500 g Nudeln
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 250 Mayonnaise
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Paket Kochschinken
  • etwas Gurkenwasser von eingelegten Gurken
  • Schnittlauch und Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Zitronensaft
Zubereitung
  1. Die Nudeln in Salzwasser kochen bis sie weich sind.
  2. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Dann erkalten lassen.
  3. In einer großen Schüssel die Mayonnaise mit der Sauren Sahne mischen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Wer mag, kann noch ein bisschen Gurkenwasser zu der Creme geben, um sie dünner zu machen.
  4. Dann den Kochschinken in kleine Würfel schneiden und die Erbsen abgießen.
  5. Beides zur Creme geben und gut vermengen.
  6. Wenn die Nudeln abgekühlt sind, ebenfalls dazu geben und untermischen.
  7. Für etwa 1 Stunde ziehen lassen und vor dem Servieren nochmals umrühren.


Ganz einfach und schnell, auch wenn man mal spontan grillen möchte.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

5 Kommentare zu “Nudelsalat”

  1. Hallo Jasmin,
    ich habe deinen Nudelsalat nun schon öfters nachgemacht, variiere aber auch schon mal mit den Zutaten.
    Aber eins muss ich mal sagen…….die Zusammensetzung des Dressing ist echt spitze !!!!
    Das ist bisher die beste Marinade für einen Nudelsalat. Echt der Hammer !!! Bisher haben alle den Salat gelobt.
    Top !!!

    LG Anja

    1. Hey Anja,
      ich freue mich sehr das zu hören. 🙂
      Die Zutaten variiere ich auch ab und zu. Kann man ja so machen, wie man das am liebsten mag. 🙂
      Ich hoffe du findest noch weitere Rezepte mit denen du so zufrieden bist, wie mit diesem. 🙂

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: