Grillen,  Nudeln,  Salate

Schneller Nudelsalat

Nudelsalat ist etwas, das sicherlich auf jeder Grillparty und bei jedem Picknick auf dem Buffet steht. Wird man irgendwo eingeladen und soll einen Salat mitbringen, denken sicher mehr als die Hälfte der eingeladenen daran, einen Nudelsalat mitzubringen. Und wenn nicht Nudelsalat, dann Kartoffelsalat.

Ich habe nicht selten Erlebt, dass ich auf eine Schulveranstaltung gekommen bin, bei der sich die Mütter nicht abgesprochen haben, und auf dem Buffet nachher von 20 Salaten mindestens 7 Nudelsalate waren. Alle anders gemacht. Einige ähnlich und doch ein bisschen speziell.

Was ich noch nie verstanden habe, ist zum Beispiel, warum man Mandarinen aus der Dose in einen Nudelsalat macht. Was haben die da drin verloren? Und in welchem Jahrzehnt war es toll, seinen Nudelsalat mit Gabelspaghetti zu machen? Die kann man nicht richtig aufpieksen und wenn man sie dann mit Hilfe eines Messers auf die Gabel schiebt, fallen sie auf der anderen Seite wieder runter. Total blöd zu essen.

Dieser Nudelsalat ist der, den meine Mama immer machte, wenn es mal schnell gehen muss und es allen möglichste schmecken soll. Keine Inhalte, die irgendwer aus der Familie nicht mochte. Allerdings hab ich ihn etwas verändert. Mein Dressing besteht nicht nur aus gekaufter Remoulade. Mama hat nämlich einfach ein Pfund Nudeln mit ner Dose Erbsen und ner Packung Kochschinken gemischt und dann gab es den genau so zum Grillen…

Bei mir ist das Dressing etwas leichter, nicht ganz so schmierig, schmeckt aber trotzdem wie Remoulade. Ein bisschen frischer und ein wenig würziger schmeckt mir Salat meistens besser. Aber eines darf das Dressing nicht sein: flüssig. Dieses Dressing ist nicht flüssig. Aber auch nicht so dick, dass man das Gefühl hat, gar keine „Soße“ zu haben. Eine gesunde Mischung.


Schneller Nudelsalat

Wenns mal schnell gehen muss und man dennoch einen leckeren Salat auf dem Tisch stehen haben möchte, der ideal zu Gegrilltem passt.

Portionen: 8 Portionen
Zutaten
  • 500 g Nudeln
  • 200 g Saure Sahne
  • 250 Mayonnaise
  • 1 Dose Erbsen (280 g Abtropfgewicht)
  • 200 g Kochschinken
  • 6 EL Gurkenwasser von eingelegten Gurken
  • 1 EL Schnittlauch und Petersilie
  • 2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung
  1. Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abkühlen lassen.

  2. In einer großen Schüssel die Mayonnaise mit der sauren Sahne und dem Gurkenwasser verrühren. Die Kräutern und Gewürze unterrühren und das Dressing abschmecken.

  3. Den Kochschinken in kleine Würfel schneiden, die Erbsen abgießen. und abspülen. Beides zum Dressing in die Schüssel geben.

  4. Wenn die Nudeln abgekühlt sind, ebenfalls mit in die Schüssel geben und untermischen. Vorm servieren nochmal gründlich umrühren.


Ganz einfach und schnell, auch wenn man mal spontan grillen möchte. Und mit Glück stehen nicht schon drei andere Nudelsalate auf dem Buffet.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Schneller Nudelsalat

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: