Gemüse,  Nudeln

Paprika-Pasta

Paprika-PastaNudeln mit Tomatensoße sind mir zu langweilig geworden. Ich brauchte was Neues.
Und Soße zu Pasta zu machen ist nicht wirklich schwierig. Man kann aus allem eine Soße machen.

Und weil wir ja draußen ganz wunderbares Wetter haben, das nach einem frischen, gesunden Essen nur so lechzt, mach ich doch einfach mal ne Soße aus Paprika. 
Cremig, würzig und lecker.

Paprika-Pasta
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 2 rote Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 350 ml Milch
  • 1 leicht gehäufter EL Speisestärke
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Petersilie
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Nudeln
Zubereitung
  1. Die Nudeln in gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Etwas Kochwasser beim Abgießen auffangen.
  2. Die Paprika entkernen, die Zwiebel pellen und beides in Würfel schneiden.
    Den Knoblauch fein hacken.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Paprikawürfel darin scharf anbraten. Wenn die Paprika Farbe angenommen hat, die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und mit anbraten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind.
  4. Die Speisestärke in die Milch rühren und zu dem Gemüse in die Pfanne gießen. Einmal aufkochen lassen, die Mandeln dazu geben und dann auf kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika weich ist.
  5. Etwa 4 EL des Kochwassers der Nudeln zu der Soße geben und sie mit einem Mixstab, oder in einem Mixer zu einer glatten Soße pürieren.
  6. Nun die Soße, die Petersilie und den Parmesan zu den Nudeln geben und alles gut miteinander vermengen.
  7. Wenn die Soße zu sehr eingedickt ist, weil die Nudeln solange standen, einfach noch etwas mehr vom Kochwasser der Nudeln dazu geben.


Ganz einfach, schnell und was anderes als Tomate.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: