Fleisch

Thunfischfrikadellen

Nicht jeder mag Thunfisch. Und schon gar nicht den aus der Dose. Feinschmecker essen zum Beispiel nur den frischen, den man an der Theke kaufen kann.
Ich mag aber den aus der Dose und hatte bisher auch noch nicht das Vergnügen, so viel Geld zu haben, das ich mir Frischen kaufen kann.


Thunfischfrikadellen
Portionen: 4 Stück
Zutaten
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 EL Quark
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Semmelbrösel zum panieren
Zubereitung
  1. Den Thunfisch sehr gut abtropfen lassen und so gut wie möglich zerkleinern.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen, beides fein hacken und zum Thunfisch geben.
  3. Den Quark, das Ei und die Semmelbrösel dazu geben und gut miteinander vermengen.
  4. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Dill unterrühren.
  5. Die Masse zu vier gleichgroßen Frikadellen formen und in den Semmelbröseln wenden.
  6. Dabei gut aufpassen, weil die Frikadellenmasse sehr weich ist.
  7. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten goldbraun braten.

Und weil ich heute alleine bin, kann ich endlich mal wieder was mit Thunfisch essen. Mein Mann mag den nämlich nicht besonders gerne. Also habe ich mir heute mal leckere Thunfischfrikadellen gemacht.
Meine Kater mochten das auch. Als ich die Dose öffnete, kam schon das erste kleine, schnurrende Pelztier um die Ecke und wollte was abhaben. Meistens bin ich dann so gütig und stelle die Dose auf den Boden. Dann können die beiden sich darum kloppen und die Dose mit der Nase durch die Küche schieben. Thunfischdosen-Wettschieben nenn ich das immer…

Ich hab mir dazu einen großen Salatteller gemacht und die Frikadellen ohne Dip dazu gegessen. Wenn ihr Soße braucht, würde ich einen Joghurtdip, oder einfach Remoulade empfehlen.
Probiert sie aus und berichtet mir, wie sie euch schmecken.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: