Herdgeflüster

Kochen für die Seele

Gurkensalat
4

Gurkensalat

Es gibt Salate, die isst man nur im Sommer zum Grillen. Oder die Salate, die einem langsam aus dem Hals hängen, weil Mama sie damals immer wieder gemacht hat. 
Ich kann zum Beispiel absolut keine Eisbergsalat-Mischungen mehr sehen. Die gab es damals immer dann, wenn Mama der Meinung war, ich könnte ja mal wieder ein paar Pfunde abspecken. Immer in Verbindung mit Paprika und Gurke und dazu einem Trockendressing aus der Packung, oder einem fertigen Joghurtdressing. 
Was Salate angeht, bin ich also ein kleines bisschen kritisch und möchte etwas neues und leckeres, als immer nur das gleiche…

Den einzigen Salat von meiner Mama, den ich wohl mein Leben lang immer wieder machen werde, ist ihr Gurkensalat. Gurkensalat, der so lecker ist, das ich ihn beinahe jeden Tag essen könnte. Dazu muss man aber auch unbedingt auf rohe Zwiebeln stehen, sonst ist das nix.
Und weil Papa damals keinen Dill in seinem Salat wollte, gab es den auch ohne Dill. Ich mag ihn aber lieber mit.


Gurkensalat

1 Salatgurke
1 kleine Zwiebel
2 EL Öl
1/2 EL Essig
1 TL Dill
Salz, Pfeffer

Die Gurke schälen und in feine Scheiben schneiden.
Die Zwiebel pellen und fein würfeln. 

In einer Schüssel das Öl mit dem Essig, dem Dill und Salz und Pfeffer verrühren und mit den Gurkenscheiben und den Zwiebelwürfeln mischen und im Kühlschrank für 1 Stunde ziehen lassen.

Je nachdem, wie gerne und viel Salat man zu seinem Mittag mag, reicht er für zwei bis drei Portionen.


GurkensalatAlso, probiert doch auch mal den Gurkensalat, wie meine Mama ihn immer machte. Vielleicht schmeckt er euch ja auch so gut. 
Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.


Jasmin • 3. Mai 2016


Previous Post

Next Post

Comments

  1. Fischfrikadellen | Herdgeflüster
  2. Angelika 3. Mai 2016 - 21:46 Reply

    So mache ich ihn auch, so kenne ich ihn noch von Oma – manchmal, um etwas Abwechslung zu haben, gebe ich Kaffeesahne (man kann natürlich auch Sahne nehmen, nur wegen dem Hüftgold mach ich das nicht) dazu, das schmeckt auch interessant

    • Jasmin 4. Mai 2016 - 10:38 Reply

      Hehe, das mit der Kaffeesahne kenne ich auch von einer meiner Omas. Wenn es mal keine normale Sahne sein soll, dann halt Kaffeesahne. ;)

  3. Nudel-Gurken-Salat | Herdgeflüster

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: