Eintöpfe,  Gemüse,  Kartoffeln

Schnibbelbohnen mit Kartoffeln

Zu meinen absoluten Lieblingsspeisen gehören die Schnibbelbohnen, wie sie meine Mama damals immer gemacht hat.

Sie sind super einfach und schmecken ganz besonders köstlich. Wenn man dann noch den Materialwert für dieses Gericht ausrechnet, kann man das schmeichelnderweise auch Arme-Leute-Essen nennen.
Damals gab es das immer im Winter, wenn es draußen so richtig kalt ist, weil dieser Eintopf einen von innen wunderbar wieder aufwärmt.


Schnibbelbohnen mit Kartoffeln
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 große Dose Brechbohnen
  • 125 g Schinkenwürfel
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 1/2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat, Zucker
  • ein Schuss Essig
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Dann in Salzwasser garen.
  2. Die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. Nun in einem Topf die Zwiebel mit dem Schinken zusammen  in der Butter anbraten. Dann das Mehl dazu geben und solange rühren, bis das Mehl goldbraun ist.
  3. Das ganze dann mit dem Bohnenwasser ablöschen und nach und nach das komplette Wasser aus der Dose einrühren, so das eine cremige Soße entsteht.
  4. Gebt nun die Bohnen dazu und schmeckt den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und Essig kräftig ab.

Wer mag, kann dazu grobe Bratwurst essen. Ich wälze sie dann vorher in Mehl und brate sie an. Durch das Mehl wird sie ein wenig knuspriger.
Ich hoffe, das es anderen genau so gut schmeckt, wie mir und meinen Angehörigen und wünsche wie immer viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: