Geröstetes kerniges Mandel-Müsli

Geröstetes kerniges Mandel-Müsli

Geröstetes kerniges Mandel-MüsliHabt ihr schon die neue Werbung des bekannten Müsli-Herstellers gesehen? Dieser, der mit besonders gesunden Müslis wirbt und diese für viel Geld verkauft?
Das neueste Produkt von diesem Hersteller ist ein im Ofen geröstetes Müsli, mit dem man besonders aromatisch in den Morgen starten kann.

Wenn ich mir aber den Preis für dieses vermeintlich tolle Müsli mit vermeintlich tollen Zutaten angucke, dann ist mein Morgen nicht besonders toll. Denn dann muss ich mir noch überlegen, ob ich mir die Milch, oder den Joghurt, der dazugehört noch leisten kann.
Aber ich bin ja nicht doof und mache mir das dann einfach selber. Kostet viel weniger und schmeckt auch noch besser, weil man das reinmachen kann, was einem am besten schmeckt.

Wie oft ist mir das schon passiert, dass ich vorm Müsli-Regal stand und eigentlich ein tolles Müsli wollte und überall sind Zutaten drin, die mir nicht schmecken, oder auf die ich gerade keinen Appetit habe. Außerdem kostet das Müsli, das ich am liebsten mag, nämlich das mit den Nüssen, immer besonders viel. Weil ja Nüsse drin sind. 

Heute habe ich eine Müsli-Variation für euch, die ich super gerne esse. Ohne Schokolade, ohne komische aufgepuffte Körner, ohne irgendwelche Zusatzstoffe zum haltbar machen und ohne Geschmacksverstärker. Und für alle, die so sind wie ich: Ohne Rosinen.

Drucken
Geröstetes kerniges Mandel-Müsli
Portionen: 650 g
Zutaten
  • 150 g zarte Haferflocken
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Sesam
  • 3 EL Zucker
  • 4 EL Honig
  • 4 EL Öl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen, damit sich das Öl und der Honig gleichmäßig in der Mischung verteilen.
  3. Nun die Müslimischung auf das Backblech geben und gleichmäßig darauf ausbreiten.
  4. In den Ofen schieben und das Müsli für 10 Minuten goldbraun rösten. Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Müsli mit zwei Esslöffeln gründlich durchmischen, dann wieder gleichmäßig auf dem Blech verteilen und nochmal für 10 Minuten in den Ofen schieben.
  5. Das Müsli nun auf dem Backblech komplett auskühlen lassen, dann mit den Händen die großen Stücke zerbröseln und danach das Müsli in ein Glas, oder in eine Dose füllen.
  6. Wer es extra knusprig mag, kann es nach dem zweiten Backvorgang nochmal auf dem Blech wenden und nochmal für 5 Minuten rösten. Dabei aber gut aufpassen, dass nichts zu dunkel wird.


Ich esse mein Knusper-Müsli am liebsten mit Joghurt, oder Milch. Es würde aber auch wunderbar zu Quark, oder einfach zu Früchten passen. Die Variationsmöglichkeiten sind unendlich.
Probiert das mal aus. Für mich allein reicht dieses Rezept für eine Woche Frühstücken.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und Knuspern.


Print pageEmail page

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: