Nudeln

Mediterrane One Pot Pasta

Immer wenn es mal schnell gehen muss und ich keinen Platz mehr in meiner Spülmaschine habe, dann gibt es jetzt bei uns ein Nudelgericht aus einem Topf. Die sogenannte One Pot Pasta ist super einfach und wenn man sie richtig würzt, auch noch richtig lecker.

Hier habe ich ein Rezept für euch, bei dem ich mir nicht sicher war, wie ich es nennen soll, weil es eigentlich nach einer Nudelsorte benannt ist. Aber erstens habe ich nicht die Nudeln genommen, die im Rezept stehen und zweitens habe ich das Rezept etwas abgeändert. Das heißt alle Anhaltspunkte die ich hatte mussten neu geschaffen werden. 
In Namensgebung bin ich nicht sonderlich gut. Da mich die Nudeln aber an eine Art Bolognese erinnern, und das Gericht von Anfang an eher italienisch war, nenne ich es nun einfach mal ‚mediterran‘. Einfach nur One Pot Pasta war mir dann doch zu langweilig. 


Mediterrane One Pot Pasta
Portionen: 4
Zutaten
  • 340 g Nudeln
  • 700 ml Brühe
  • 400 g Hackfleisch
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 1 EL Honig
  • 75 g geriebener Parmesan
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 1/2 Tl gemahlener Fenchel
  • 1/2 TL gemahlener Anis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
Zubereitung
  1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und das Hackfleisch goldbraun braten. Dann den Knoblauch dazu pressen, das Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten.

  2. Mit dem Rotwein ablöschen und die Tomaten und die Brühe dazu gießen. Die Soße aufkochen lassen und die Nudeln einrühren.

  3. Die Gewürze und den Honig dazu geben und unterrühren.

  4. Nun die Nudeln bei mittlerer Hitze köcheln bis sie bissfest sind.

  5. Die Creme Fraiche und den Parmesan in die Soße rühren und mit den Gewürzen nochmals abschmecken.

  6. Nun den Mozzarella zerzupfen und über den Nudeln verteilen, mit noch etwas Oregano bestreuen und den Deckel auflegen bis der Mozzarella geschmolzen ist.

Das geht wirklich super schnell, ist super einfach und super lecker. Ich würde beinahe behaupten, das die Meisten von euch alle Zutaten sogar zuhause haben und sofort loslegen können. 
Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: