Eintöpfe,  Nudeln

One Pot Chili Mac & Cheese

Chili Mac & CheeseIch hab mal wieder ein ungewöhnliches Rezept für euch. Inzwischen kennt ihr das ja von mir schon. Und das ich gerne Käse mag, habe ich ja auch schon oft bekannt gemacht. Aber wusstet ihr, dass ich auch gerne Chili con Carne esse? Natürlich nur, wenn es ein gutes ist.

Als ich letztens mal wieder auf dem Weg durchs Internet war, um mir neue Ideen zu holen und vielleicht auch Rezepte zu finden, ist mir dieses kuriose Gericht ins Auge gefallen. Wenn man es das erste Mal liest, denkt man sich die wildesten Dinge aus, wie das denn wohl schmecken soll. Kann das überhaupt schmecken? Oh ja, das kann es.

Dieses Rezept ist so ausgewogen konzipiert, das es im Mund eine Geschmacksexplosion gibt. Wenn man einen Löffel in den Mund nimmt, bekommt man erst den typischen Geschmack von Mac & Cheese und dann auf einmal schmeckt es nach Chili con Carne. Aber nicht aufdringlich.

Ich würde euch einfach mal vorschlagen, dass ihr es ausprobiert. Probiert es und erzählt mir, wie es euch schmeckt.

One Pot Chili Mac & Cheese
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 250 g Hackfleisch
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 300 g Nudeln
  • 1 Liter Brühe
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 g geriebener Käse
  • 2 EL Petersilie
  • 2 TL Chili-Pulver
  • 1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch pellen. Die Zwiebel würfeln und den Knoblauch fein hacken.
  2. In einem großen Topf das Hackfleisch bei hoher Hitze in etwas Öl anbraten, bis es braun wird und krümelig ist. Dann die Zwiebelwürfel und den Knoblauch dazu geben und mitbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.
  3. Nun die Hackfleischmasse mit der Brühe ablöschen und die Tomaten, sowie die Kidneybohnen und die Gewürze dazu geben. Aufkochen lassen und die Nudeln dazu geben. Einmal gut umrühren und dann auf mittlere Hitze runterstellen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
  4. Den Topf vom Herd ziehen und den Käse einrühren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und die Petersilie unterrühren. Servieren, sobald der Käse geschmolzen ist.

 

Klingt wirklich eigenartig, aber ich würde es nicht auf meinem Blog veröffentlichen, wenn es nicht schmecken würde. Ran an die Töpfe.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: