Desserts

Mousse au Chocolat

Mousse au ChocolatHeute gab es was richtig leckeres. Alle figurbewussten Menschen werden nun die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. 
Schokolade in seiner pursten und intensivsten Form findet man in Mousse au Chocolat.
Da haben die Franzosen mal was richtig tolles erfunden.

Ab und zu braucht man mal was schokoladiges, dass das Verlangen absolut stillt.
Und da diese Mousse die bekannteste der ganzen Welt ist, darf das Rezept dazu auf meinem Blog natürlich nicht fehlen.

Ich bitte euch die Angabe für die Portionen zu beachten.
Wir hatten gerade 4 Portionen für 2 Personen, wobei wir gemerkt haben, das die Angabe in dem Rezept, das ich hatte, schon ganz gut so ist. Das macht wirklich unheimlich satt und man kann schnell zu viel bekommen, auch wenn man ein absoluter Schokofan ist.
Bedenkt dabei auch, das man die Speise nach dem Zubereiten maximal 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahren sollte, weil sie rohe Eier enthält.

Mousse au Chocolat
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 2 Riegel weiße Schokolade
  • 100 g Sahne
  • 2 Eier
  • 2 EL Puderzucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Zimt
Zubereitung
  1. Zuerst reibt ihr die Schokoraspeln. Dafür nehmt ihr euch einen Sparschäler und schält einfach von der Kante der  Zartbitterschokolade 2 EL Raspel ab, schält die weiße Schokolade komplett und gebt sie in zwei Schälchen.
  2. Dann schmelzt ihr die Schokolade im Wasserbad. Dafür kocht ihr etwa 1 Liter Wasser im Wasserkocher auf und gießt es in eine Schüssel. Nehmt euch eine zweite Schüssel, die so groß ist, das sie auf die andere aufsitzt. Brecht nun die restliche Zartbitterschokolade in Stückchen und legt sie in die obere Schüssel. Nun einfach abwarten und ab und zu mal umrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.
  3. Nun die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Sahne mit 1 EL Puderzucker und einer Prise Salz ebenfalls steif schlagen und beides in den Kühlschrank stellen.
  4. Die beiden Eigelbe mit 1 EL Puderzucker schaumig aufschlagen.
  5. Wenn die Schokolade geschmolzen ist die Schüssel vom Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen. Wenn die Schokolade sich lauwarm anfühlt gebt ihr sie zu der Eigelbmischung und rührt sie mit einem Schneebesen unter. Nun die dunklen Schokoraspeln dazu geben.
  6. Dann mit einem großen Löffel, oder einer Gummilippe, die Sahne und das Eiweiß unterheben.
  7. Die Mousse in 4 Schälchen verteilen und mit der weißen Schokolade bestreuen.
  8. Dann für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Ist zwar ein wenig Arbeit, aber keine schwierige.
Einfach und super lecker. Wenn ihr mal Gäste habt, die Schokolade sehr mögen, ist das das beste Dessert für diesen Anlass.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

2 Kommentare

  • Tring

    Oh, das sieht nach einer Portion für mich aus 😉 Das mit dem Zimt an der Mousse ist eine gute Idee – ich habe bisher höchstens mal mit Kaffee oder Rum aromatisiert. Aber der Zimt kommt das nächste mal mit dran! Liebe Grüße, Tring

    • Jasmin

      Hey Tring,
      der Zimt gibt der Mousse noch das kleine Fünkchen Etwas, das meist noch fehlt.
      Kaffee ist nicht so unser Ding und Rum hatte ich nicht hier, aber das werde ich wohl auch mal ausprobieren. Damit wäre das bestimmt auch was für meinen Papa. 😉

      Danke für die Anregungen und viel Spaß beim Naschen.

      Liebe Grüße, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: