Grillen,  Salate

Mexikanischer Street Corn Nudelsalat

Kennt ihr diese gerillten Maiskolben, die in Mexiko und in mexikanischen Gegenden oft als Street Food bekannt sind? Sie werden gegrillt und dann mit Butter und Salz, oder mit saurer Sahne und Parmesan, mit einer anderen Art Sauce, Käse und Gewürzen bestreut und man isst sie auf der Hand. Wie hier in Deutschland ein Fischbrötchen, eine Leberkässemmel, oder auf dem Jahrmarkt eine Portion Pilze.

Ich hatte in letzter Zeit öfter mal gebratenen, oder gerillten Mais zu meinem Fleisch. Oder einfach so, als Ergänzung zu meinem Ofengemüse. Zu Pulled Pork Burgern passen sie als Beilage auch sehr gut. Und ich liebe sie. Mit Butter bestrichen und mit Salz bestreut…
Warum also nicht mal einen Salat draus machen?

Die Idee hab ich von einer Bloggerin, dessen Bild von einem Nudelsalat mit Mais in meinem Feed bei Instagram auftauchte. Nach ein bisschen Recherche, wie ich denn mexikanischen Cotija Käse ersetzen kann, ohne große geschmackliche Einbußen machen zu müssen, hab ich nun ein ausgereiftes Rezept für einen Nudelsalat im Street Corn Style ausgetüftelt. Mit Zutaten, die man in Deutschland einfach bekommt und wo man nicht erst in ein Spezialitätengeschäft gehen muss.

Leider darf ich auf dem Balkon unserer Mietwohnung keinen Grill (auch keinen Elektrogrill) aufstellen und eine Grillpfanne besitze ich noch nicht. Deshalb hab ich den Mais einfach im Backofen gegrillt.


Mexikanischer Steet Corn Nudelsalat

Ein einfacher und besonders leckerer Nudelsalat für den Grillabend auf mexikanische Weise.

Portionen: 6
Zutaten
  • 250 g Nudeln
  • 4 frische Maiskolben
  • 75 g fein geriebener Parmesan
  • 1 kleine rote Zwiebel
Für das Dressing:
  • 130 g Mayonnaise
  • 130 g saure Sahne oder griechischen Joghurt
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Petersilie oder Koriander
  • 1/2 Limette
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. In einer großen Schüssel die Majo, mit der sauren Sahne, oder dem griechischen Joghurt verrühren.

  3. Den Knoblauch fein hacken und von der Limette die Zeste abreiben und den Saft auspressen.

  4. Die Chilischote der Länge nach halbieren und Kerne, sowie Häutchen entfernen und fein schneiden.

  5. Die Zutaten mit in die Schüssel geben und gut verrühren. Die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Die Zwiebel pellen, in feine Streifen schneiden und mit in die Schüssel geben. Den Parmesan ebenfalls dazugeben.

  7. Den Grill inklusive Rost gut aufheizen.

  8. Den Mais von seiner Hülle befreien und mit Öl bepinseln.

  9. Den Mais auf das Rost legen und unter gelegentlichem Wenden von allen Seiten goldbraun grillen.

  10. Den Mais etwas abkühlen lassen, die Kerne abschneiden und in die Schüssel zum Dressing geben.

  11. Die Nudeln mit in die Schüssel geben und den Salat gründlich vermischen.

Anmerkungen

Wer, so wie ich, keinen Grill hat, oder auf dem Balkon nicht grillen darf, kann den Mais auch im Ofen grillen. Dazu einfach die Grillfunktion auf höchster Stufe einstellen und den Mais auf einem Rost in eine der obersten Einschubleisten in den Ofen geben. Zwischendurch immer wieder umdrehen.


Ein wirklich einfaches und auch recht schnell gemachtes Rezept für den nächsten Grillabend, oder wenn man mal einen Nudelsalat zum Mittagessen im Büro genießen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: