Backen,  Gemüse

Kürbis-Lauch-Tarte

Kürbis-Lauch-TarteImmer, wenn ein Gemüse Saison hat, dann gucke ich im Internet und in meinen Kochbüchern erst mal nach Rezepten. Irgendwie muss man das doch auskosten, das dieses Gemüse in der Saison so wenig kostet. 

Und derzeit ist Kürbiszeit, falls ihr das noch nicht mitbekommen habt. Und Kürbisse sind nicht nur dafür da, um sie auszuhöhlen, etwas hineinzuschnitzen und vor die Tür zu stellen, sondern auch um sie zu essen. 
Und es gibt so vieles, was man daraus machen kann.

Diesmal eine Tarte mit Lauch und Kürbis, die mir aufgefallen ist, weil weil sie nicht einfach nur mit Käse, sondern mit Brie überbacken ist. Das musste ich einfach ausprobieren.

Kürbis-Lauch-Tarte
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 265 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 2 mittelgroße Lauchstangen
  • 1/2 Butternusskürbis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 g Brie
  • 250 ml Creme Fraiche
  • 1 EL Senf
  • 4 Eier
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung
  1. Das Mehl mit der Butter, dem Ei und dem Wasser mit den Fingern zu einem Teig kneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einpacken und für 15 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  3. Auf die Größe einer 27 cm Spring- oder Quicheform ausrollen. Den Teig in die Form legen und in die Ecken und am Rand hochdrücken. Mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden stechen und die Form mit Frischhaltefolie abdecken. Nochmals für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, die Folie entfernen, Backpapier darüberlegen und Backerbsen darüberstreuen, oder einen passenden Topf auf den Teig stellen. 10 Minuten backen, dann die Erbsen und das Backpapier entfernen und nochmals 8 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit den Lauch waschen und in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Den Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch hacken.
  6. Alles in einer Pfanne mit der Butter braten, bis der Kürbis ein wenig weich geworden ist. Aus der Pfanne nehmen und etwas ankühlen lassen.
  7. Creme Fraiche mit den Eiern und dem Senf verrühren. Mit den Gewürzen abschmecken und mit dem Gemüse mischen. Die Mischung in die Form gießen. Den Brie in Scheiben schneiden und über dem Gemüse verteilen.
  8. Im Ofen 25 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.


Macht ein bisschen Arbeit, ist aber günstig und macht gut satt.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: