Suppen

Brokkolisuppe mit Hackbällchen

Mein Mann hat sich letzte Woche unbedingt eine Brokkolisuppe gewünscht. Nun, dann soll er die auch bekommen. Ich hab sie zwar anders zubereitet, als er das erwartet hätte, aber sie hat ihm sehr geschmeckt.

Ich persönlich bin ja immer der Fan von Suppen, in denen man noch erkennen kann, was drin ist. Deswegen musste ich in dieser Suppe einen Teil des Brokkolis auch noch ganz lassen. Ganz püriert geht nicht. Ich bin ja noch nicht zahnlos. Und damit wir auch satt werden gab’s als Einlage ein paar Hackbällchen.


Brokkolisuppe mit Hackbällchen
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 kg Brokkoli
  • 250 g Hackfleisch
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 1 Glas Weißwein
  • 2 Ecken Schmelzkäse
  • 100 ml Sahne
  • 3 TL Dill
  • 1,5 Liter Brühe
Zubereitung
  1. Den Brokkoli putzen, in kleine Röschen zerteilen und in der Brühe etwa 7 Minuten kochen. Abgießen und 1 Liter der Brühe dabei auffangen.

  2. Aus dem Hackfleisch mit dem Paniermehl, dem Senf, dem Ei und den Gewürzen eine Masse bereiten. Einen Teelöffel Dill untermengen und zu 16 – 20 Klößchen formen.

  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Bällchen auf einen Teller legen. Den Bratensatz mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dann die Brühe dazu gießen. Den Schmelzkäse dazu geben und auflösen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, die Sahne zugießen, zwei drittel des Brokkolis dazu geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Dill abschmecken und nochmals aufkochen.
  5. Die Hackbällchen und den übrigen Brokkoli dazu geben und kurz aufwärmen.


Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Brokkolisuppe mit Hackbällchen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: