Aufläufe,  Gemüse,  Nudeln

Zwiebel-Makkaroni-Auflauf

Zwiebel-Makkaroni-AuflaufDa ich ja für diese Seite Rezepte suche und verfasse, die günstig sind und nicht besonders viel Kochwissen benötigen, habe ich hier mal wieder genau das passende.

Irgendwann in irgendeinem alten Kochbuch gefunden und abgeschrieben, habe ich diesen Auflauf.
Super einfach zu machen und kostet nicht viel. Kann man also ganz wunderbar auch noch am Ende des Monats essen.
Drin ist ein Sattmacher und ein Gemüseanteil mit der nötigen Portion Milchprodukten und Eiweiß und ein wenig Kraut. Genauer gesagt Petersilie.

Mehr gibt’s dazu auch nicht wirklich zu sagen. Macht satt und schmeckt.

Zwiebel-Makkaroni-Auflauf
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 500 g Makkaroni
  • 1 kg Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Eier
  • 100 g Saure Sahne
  • 2 EL Petersilie
  • 100 g Käse
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 C° vorheizen.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  3. Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken.
  4. Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebel glasig wird. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Die Eier mit der Sauren Sahne, dem Paprikapulver, Muskat, der Petersilie und dem Käse verrühren.
  6. Zwiebeln mit den Makkaroni in einer Auflaufform mischen und die Eiermasse darauf geben und untermengen.
  7. Für 30 Minuten goldbraun backen.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: