Desserts,  Kleinigkeiten und Fingerfood

Kokos Overnight Oats mit Joghurt und Himbeeren

Heute gibt es mal etwas Gesundes für euch. Etwas, was ihr mit zur Arbeit nehmen könnt, wenn ihr es möchtet. Etwas, was das Pausenbrot ganz besonders alt aussehen lässt. Ich habe mir was einfallen lassen um an der Blogparade vom Küchen Atlas Blog teilzunehmen.

KüchenAtlas-Blogparade: LunchDa geht es darum, sich etwas Neues einfallen zu lassen, was man mit zur Arbeit nehmen kann, das aber auch gesund ist und das Gehirn unterstützt besser zu denken. Und was würde in dem Punkt besser passen, als Vollkorn, Joghurt, Obst und Nüsse? Ich weiß es nicht, aber viel ist da nicht.
Also habe ich ein Glas voller Nährwert zusammengepackt, das euch den mittleren Teil des Tages ganz einfach mal leckerer machen soll. 

Vollkorn-Haferflocken, die viele Ballaststoffe enthalten und deinen Bauch lange beschäftigen. Joghurt, der euch die Extraportion Eiweiß liefert und eurem Gehirn dabei hilft Zellen besser wieder aufzubauen. Himbeeren für eine Portion Obst, um mit gutem Fruchtzucker den Zuckerspiegel aufrecht zu erhalten. Und Mandeln die mit ihren ungesättigten Fettsäuren und Inhaltsstoffen euren Organismus schützen.

Und satt macht es auf jeden Fall. Probiert es doch mal aus. Wenn ihr nicht gerne frühstückt und dann zu Mittag lieber was Süßeres essen möchtet, ist das genau das Richtige für euch.


Kokos Overnight Oats mit Joghurt und Himbeeren

Die Menge passt in ein Glas mit 400 ml Fassungsvermögen.

Portionen: 1
Zutaten
  • 5 EL Vollkorn-Haferflocken
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 5 EL Milch
  • 4 EL Naturjoghurt
  • 1 Vanillezucker
  • 2 EL frische oder gefrorene Himbeeren
  • 1 EL gehackte Mandeln
Zubereitung
  1. Die Haferflocken und die Kokosraspeln im Glas miteinander mischen. Dann mit der Milch tränken.

  2. Den Joghurt mit dem Vanillezucker mischen und auf die Haferflocken schichten. Die Himbeeren oben drauf geben und mit den gehackten Mandeln bedecken.

  3. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und zum Frühstück, oder zum Mittagessen genießen. Dafür einfach mit einem Löffel die Himbeeren und Mandeln unter den Joghurt rühren und mit dem Löffel von oben nach unten eintauchen, damit von jeder Schicht etwas auf dem Löffel landet.

Anmerkungen

Die Himbeeren lassen sich natürlich durch jedes andere Obst ersetzen. Ebenso können Mandeln durch jede andere Nuss getauscht werden. Erlaubt ist, was schmeckt.


Ist günstig, geht schnell, macht satt und glücklich und man kann es wunderbar mitnehmen.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: