Fleisch,  Kleinigkeiten und Fingerfood

Chicken-Nuggets mit Brezelpanade

Chicken-Nuggets mit BrezepanadeImmer mal wieder bin ich auf amerikanischen Internetseiten unterwegs. Ich mag amerikanisches Essen unheimlich gern.
Dabei muss es nicht immer das fettige frittierte sein, auch die leichten Produkte sind lecker.

Es ist wie mit der englischen Küche. Irgendein Geschmack ist immer anders als in Deutschland. In Amerika benutzt man zum Beispiel andere Gewürze, als in Deutschland, macht andere Kombinationen und andere Texturen.

Bei Facebook folge ich so einigen amerikanischen Seiten, darunter zum Beispiel auch myrecipes.com. Da findet man immer wieder super leckere Sachen.
Und als dann letztens Super Bowl war, kamen von dieser Seite unheimlich viele Vorschläge, was man als Häppchen servieren könnte. Eine Liste der 30 besten Fingerfood-Rezepte hat mich neugierig gemacht.

Und in dieser Liste habe ich diese leckeren Nuggets mit der Panade aus Brezeln und Parmesan gefunden. Nicht frittiert, nicht gebraten, sondern gebacken. Wer aufmerksam mitgelesen hat, weiß das ich versuche ein paar Pfunde zu verlieren. Da kommt doch gebackenes Hähnchen, fast ohne Fett, genau richtig.

Ich kann euch heute sagen, das dieses Hähnchen sicherlich anders schmecken wird, als ihr das vielleicht von Amerikanern gewohnt seit, aber ich kann euch auch versprechen, dass es euch sicherlich munden wird.
Es ist knusprig, salzig und innen super saftig.

Chicken-Nuggets mit Brezelpanade
Zutaten
  • 500 g Hähnchenbustfilet
  • 2 Brezeln
  • 60 g Parmesan
  • 4 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
Zubereitung
  1. Ofen auf 180 C° vorheizen.
  2. Den Parmesan grob reiben. Dann mit den Brezeln und dem Thymian in einer Küchenmaschine zu grobem Brezelmehl mixen. Auf einen Teller geben.
  3. Auf einem zweiten Teller das Mehl verteilen.
  4. Die Eier mit Salz und Pfeffer auf einem dritten Teller verquirlen.
  5. Nun die Hähnchenbrüste waschen und trocken tupfen.
  6. Jede Hähnchenbrust in zwei, etwa gleich große Stücke schneiden.
  7. Erst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Brezelmehl wälzen und auf ein Backblech legen.
  8. Im Ofen für etwa 20 Minuten backen.


Ganz einfach, oder?
Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: