Süßkartoffel-Blumenkohl-Stampf

Süßkartoffel-Blumenkohl-Stampf

Seit ich keine fertigen Saucenpäckchen mehr benutze und sowie so ohne jegliche Tüten koche, gibt es bei uns öfter mal Kartoffepüree. Dafür braucht man nämlich nicht unbedingt eine Sauce. Aber auf Dauer ist Kartoffelpüree als einzige richtige Beilage, statt trockener Kartoffeln nicht wirklich toll. Das wird schnell eintönig und langweilig. Deswegen mische ich jetzt immer mal wieder mit einem anderen Gemüse.

Und bei der Suche und Inspiration für andere Zutaten, die meinem Püree etwas Pfiff verleihen könnten, bin ich auf ein Rezept für ein Süßkartoffelpüree mit Blumenkohl gestoßen. Und es ist dazu auch noch recht punktefreundlich und schnell und einfach gemacht.
Was wünscht man sich mehr.
Ich hab es ausprobiert und bin so begeistert, das ich es nun für euch auf meinen Blog packe. Für euch, für mich, für alle, für immer.

Drucken
Süßkartoffel-Blumenkohl-Stampf
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 500 g Süßkartoffel
  • 300 g Blumenkohl
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
Zubereitung
  1. Die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden.
    Den Blumenkohl vom Strunk befreien und in kleine Röschen teilen.

  2. Das Gemüse in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Salzen und bei mittlerer Hitze mit Deckel so lange köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist.

  3. Das Gemüse abgießen und im Topf zusammen mit dem Joghurt bis zur gewünschten Konsistenz mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.

  4. Den Stampf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und die Petersilie unterrühren.

Bei uns gab es dazu Schnitzel und Erbsen. Neben den Erbsen hat der Stampf so richtig schön geleuchtet und sah super appetitlich aus. 
Das gab es bei uns nicht das letzte mal. Wirklich mal was ganz neues und richtig lecker.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: