Herdgeflüster

Kochen für die Seele

One Pot Schinken-Käse-Gnocchi
0

One Pot Schinken-Käse-Gnocchi

Wenn das Wetter so kalt wird, dann haben wir hier immer Lust auf dicke Soßen, meistens Kartoffeln und herzhaftes Fleisch. Da man aber nicht jeden Tag einen Braten mit Knödeln und Soße essen kann, muss es ab und zu auch mal was anderes sein.

Und weil wir heute Montag haben, ich wieder mal völlig unmotiviert bin und keine Lust habe etwas aufwändiges zu kochen, habe ich beschlossen, dass es auch die Gnocchi in der leckeren Käsesoße mit Schinken und Erbsen machen. Schön daran ist, dass der faule Hund in mir auch gleich nur einen Topf abwaschen muss. Das wird nämlich nur in einem Topf (One Pot) gekocht.


One Pot Schinken-Käse-Gnocchi
Für 2 Portionen

500 g Gnocchi
200 g Kochschinken
150 g Erbsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
350 ml Brühe
125 g Creme Fraiche
1 Kugel Mozzarella
100 g geriebener Gouda
Salz, Pfeffer, Muskat, Zitrone

Den Backofen auf 200 °C Oberhitze vorheizen und ein Gitter in die oberste Einschubleiste schieben.

Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und würfeln, beziehungsweise hacken.
Den Kochschinken in Würfel schneiden.

In einem breiten Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze andünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Dann den Kochschinken dazugeben und für 3 Minuten anbraten.
Die Erbsen und die Gnocchi dazugeben und mit Brühe ablöschen. Die Creme Fraiche unterrühren und mit aufgelegtem Deckel bei mittlerer Hitze für 5 Minuten köcheln lassen.

Nun den Mozzarella unterrühren und schmelzen lassen. Die Gnocchi mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitrone würzen und mit dem Gouda bestreuen. Im Ofen für ein paar Minuten backen damit der Käse schmilzt.


One Pot Schinken-Käse-GnocchiDas ist so einfach, dass kein Fertiggericht der Welt mithalten kann. Alle die es eilig haben, weil der Montag mal wieder zu stressig ist, oder war, sollten das mal ausprobieren. Enttäuscht wird man auf keinen Fall.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.


Jasmin • 19. Oktober 2015


Previous Post

Next Post

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: