Herdgeflüster

Kochen für die Seele

Hackbällchen in Tomatensoße
7

Gebackene Hackbällchen in Tomatensoße

Letztens habe ich versucht ein bekanntes Gericht aus der Tüte nachzukochen, das ich selber noch nie gegessen habe. Mein Liebster isst das so gerne, konnte mir beim Kochen aber nicht wirklich helfen, weshalb es nachher doch nicht so geschmeckt hat, wie es sollte.

Aber trotzdem war es sehr, sehr lecker. Der schöne Nebeneffekt dabei war, dass ich nun ein neues, super einfaches Rezept habe, das ich selbst kreiert habe.
Die Hackbällchen sind dadurch, dass sie gebacken werden, mega zart und saftig und die Soße ist würzig und mediterran angehaucht.


Gebackene Hackbällchen in Tomatensoße
Für 4 Portionen

250 g Hackfleisch
4 EL Paniermehl
3 EL Milch
4 EL geriebener Parmesan
1 Ei
1 TL Paprikapulver
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
1 Kugel Mozzarella

500 ml passierte Tomaten
100 ml Sahne
100 ml Rotwein
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1 EL Honig
1 Lorbeerblatt
2 TL Basilikum
1/2 TL Oregano
1/2 TL Estragon
Salz, Pfeffer

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und eine flache Auflaufform einfetten.
Den Mozzarella in 16 Stücke schneiden.

In einer Schüssel das Paniermehl mit der Milch vermischen. Dann das Ei, den Parmesan und das Hackfleisch dazugeben und mit den Gewürzen und Kräutern vermischen.
Aus der Hackmasse 16 Bällchen formen und nebeneinander in der Form verteilen.

Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und beides fein hacken.
In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann das Tomatenmark dazu geben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
Nun die passierten Tomaten, den Honig und die Kräuter, sowie die Gewürze dazugeben und die Soße für 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, dann die Sahne einrühren.

Die Soße abschmecken und über die Hackbällchen gießen. 
Dann jedes Hackbällchen mit einem Stück Mozzarella belegen und die Form in den Ofen schieben. Für 25 Minuten goldbraun backen.


Hackbällchen in TomatensoßeBei uns gab es dazu Nudeln. Es würde aber auch ein frisch gebackenes Baguette mit einem Salat wunderbar dazu passen. Je nachdem, wie man es am liebsten isst.
Für einen Tag, an dem man sich mit seinem Essen nicht unendlich lange beschäftigen will, ist das hier genau das Richtige.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.


Jasmin • 21. Juni 2015


Previous Post

Next Post

Comments

  1. marichen21 21. Juni 2015 - 20:19 Reply

    Klingt sehr fein!
    Interessant – das mit etwas Honig!
    Noch nie gehört!
    Liebe Grüße
    Maria!

    • Jasmin 21. Juni 2015 - 20:26 Reply

      Ich nehme den Honig anstelle von Zucker um der Tomatensoße den gewissen Pfiff zu geben. :)
      Probiers mal aus, das ist wirklich lecker. ;)

      • marichen21 22. Juni 2015 - 21:02 Reply

        Danke! Klingt wirklich interessant! :-)
        Muss ich ausprobieren!

  2. Emmi Kleine Koch-Welt 22. Juni 2015 - 10:28 Reply

    Das kann ich unterschreiben! ;-) Das mit dem Honig! ;-) Das Rezept ist toll! ;-) LG, Emmi! ;-)

    • Jasmin 22. Juni 2015 - 21:26 Reply

      Na wenn ich schon Zustimmung von einer waschechten Italienerin bekomme, dann mache ich wohl was richtig. :)
      Danke Emmi. :*

  3. Yuliya Zorina 29. Juni 2015 - 18:33 Reply

    Hab heute gekocht, mein Mann war mehr als begeistert.Danke

    • Jasmin 29. Juni 2015 - 18:39 Reply

      Und wieder ein Mann, den ich überzeugen konnte. :)
      Freut mich zu hören. :)

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: