Fleisch,  Gemüse

Hähnchen mit Senfsoße und Lauch

IMG_0866[1]Seit ein paar Jahren bin ich Fan von Jamie Oliver und habe nach und nach ein paar seiner Bücher bekommen.
Immer mal wieder koche ich dann was von ihm nach.

Von diesem Rezept bin ich ganz besonders überzeugt.
Bisher kannte ich immer nur die Senfsoße von meiner Mama, die gegen diese absolut kein Vergleich ist. Diese schmeckt cremiger, herzhafter und wesentlich würziger. Das Hähnchen dazu ist ein absolutes Muss. Vergesst das klassische Ei. Wer einmal das super saftige und wunderbar gewürzte Geflügelfleisch dazu hatte, will nie wieder was anderes.

Aber was erzähle ich wieder alles? Macht es einfach nach und probiert es selber.

Hähnchen mit Senfsoße und Lauch
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1 große Stange Lauch
  • 1 Becher Sahne
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • 1/2 kleine Flasche Weißwein
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter TL süßer Senf
  • 1 TL Rosmarinnadeln
  • 3 TL Senfmehl
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
Zubereitung
  1. Wascht die Hähnchenbrustfilets unter kalten Wasser, bis sie nicht mehr glibschig sind. Legt sie auf ein Küchenpapier und tupft sie trocken.
  2. Mischt auf einem Teller das Senfmehl mit Salz und Pfeffer und wälzt das Hähnchen darin. Gut einmassieren.
  3. Vom Lauch das Wurzelende und die obere Spitze abschneiden, waschen und in feine Ringe schneiden.
  4. Nun die Pfanne heiß machen, Öl hineingeben und die Hähnchenbrüste goldbraun durchbraten. Nach dem Anbraten am besten den Herd auf halbe Stufe runterstellen, damit es außen nicht verbrennt und innen saftig bleibt.
  5. Wenn das Hähnchen etwa halb durch ist, den Lauch mit in die Pfanne geben und weich schmoren.
  6. Dann das Hähnchen rausnehmen und den Knoblauch mit in die Pfanne geben.
  7. Alles mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  8. Nun die Sahne und die Creme Fraiche dazugeben und unterrühren.
  9. Den mittelscharfen Senf und süßen Senf einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
  10. Das Hähnchen in dicke Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

 

Bei uns gab es dazu nen Mozzarellasalat.
Wer mag, dem kann ich aber auch Bandnudeln oder Reis dazu empfehlen.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Dieser Inhalt ist geschützt, Teilen per Link ist aber gerne gesehen.
%d Bloggern gefällt das: