Nudelauflauf mit Käse-Knoblauch-Sauce

Nudelauflauf mit Käse-Knoblauch-Sauce

Es gibt Dinge, die könnte ich täglich essen. Für immer. Käse gehört zu diesen Dingen. Allerdings bin ich bereit, die Zubereitungsart abzuändern und immer wieder was neues zu probieren. 
Und was ist das Leben, wenn man ich nicht mal was mit Käse überbacken kann? Das wäre für mich ein harter Verlust meiner kulinarischen Lebensfreude.
Deshalb gab es gestern endlich wieder einen Nudelauflauf.

Aufläufe und generell alles, was man mit Käse überbackt ist mit WW relativ schwierig zu vereinbaren, wenn man dann Portionen möchte, von denen man wirklich satt wird, ohne noch nen Kilo Salat dazu essen zu wollen. Das es schwierig ist, heißt aber nicht automatisch, das es nicht mehr geht. Und verzichten muss man schon gar nicht. Planung ist das A und O.
Ich hab mir für gestern also dieses käsige Gericht eingeplant und hab mich den ganzen Tag darauf gefreut. Es war soooo lecker.

Drucken
Nudelauflauf mit Käse-Knoblauch-Sauce
Portionen: 4
Zutaten
  • 200 g Nudeln
  • 500 g Brokkoliröschen
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 250 ml Milch
  • 75 g geriebener Parmesan
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer und Muksat
Zubereitung
  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen.
    Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Einen großen Topf Salzwasser aufkochen, die Brokkoliröschen ins Wasser geben und mit Decken ca 5 Minuten garen, oder bis sie bissfest sind. Abgießen und in einer Auflaufform verteilen.

  3. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Hähnchen darin goldbraun braten.

  4. Den Mozzarella würfeln.
    Die Knoblauchzehen pellen und fein hacken.

  5. In einem Topf die Butter zerlassen und den Knoblauch darin goldbraun braten. Das Mehl dazugeben, gründlich mit der Butter verrühren und mit der Brühe aufgießen. Unter kontinuierlichem Rühren aufkochen, dann die Milch in zwei Portionen dazugießen und wieder rührend aufkochen.

  6. Wenn die Sauce eine geschmeidige Konsistenz angenommen hat, den Topf vom Herd ziehen und den geriebenen Parmesan unterrühren. 
    Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken.

  7. Nun die gekochten Nudeln und das gebratene Hähnchen mit der Sauce vermischen und über dem Brokkoli in der Auflaufform verteilen.
    Den Mozzarella darüberstreuen und den Auflauf im Ofen 25 Minuten backen, oder bis der Mozzarella goldbraun und zerlaufen ist.

Anmerkungen

Der Brokkoli lässt sich natürlich durch anderes Gemüse ersetzen. Blumenkohl, Erbsen, Möhren, Mais, Bohnen... Nehmt, was euch schmeckt, oder lasst das Gemüse ganz weg und esst einen leckeren Blattsalat dazu.
Außerdem ist es natürlich auch möglich den Mozzarella zwischen dem Brokkoli und der Nudelmischung zu verteilen und den Auflauf mit mehr Parmesan, oder Mozzarella zu überbacken.

Ein Gericht, das so einfach und so lecker ist, das es eigentlich keine Ausrede gibt, es nicht zu machen, außer, ihr seid Veganer oder mögt keinen Käse. Käse nicht zu mögen kann ich mir aber nur sehr schwer vorstellen.
Ich wünsche euch einen guten Appetit und hoffe das es euch genauso gut schmeckt wie uns.

2 Kommentare zu “Nudelauflauf mit Käse-Knoblauch-Sauce”

  1. Erstmal vielen lieben Dank, für alle tollen Rezepte 👍🥰

    Dieses Rezept, war der Hammer !

    Ich habe Buttergemüse , Werbung – Aldi tiefgefroren in der Pfanne erwärmt mit der Kräuterbutter die im Paket dabeo ist, ansonsten noch den Käse ersetzt durch gestifteten Käse ( Pizzakäse ) der Rest blieb wie beschrieben, ein Gedicht 😋😋😋😋😋

    1. Hey Sabine 🤗
      Es freut mich sehr, das es dir so gut geschmeckt hat. 😍
      Die Idee mit dem Buttergemüse finde ich gut und bei Käse kann man natürlich das nehmen, was man am liebsten mag. 😉
      Vielen Dank für dein Feedback. 😊

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: