Herdgeflüster

Kochen für die Seele

Knusperstangen
1

Knusperstangen

Wie ich ja in meinem letzten Beitrag zu den Käsetalern schon erwähnte, hatte mein Mann letzte Woche Geburtstag und feierte am Samstag mit ein paar Gästen, dass er alt geworden ist. 
Und wie ich euch das versprochen habe, möchte ich heute das Rezept für die leckeren Knusperstangen präsentieren.

Damals habe ich diese Dinger immer beim Bäcker gekauft. Da wo ich her komme, gibt es so einige leckere Dinge, die es hier bei den Bäckereien in Stade nicht gibt. Zum Beispiel habe ich noch keine Laugenstangen gefunden, die mit ganz viel Käse überbacken wurden, keine Knusperstangen und bisher auch keine Quarkbällchen. Aber vielleicht war ich auch noch nicht beim richtigen Bäcker. 
Dafür habe ich den, für uns, besten Bäcker gefunden und einen, bei dem man super leckere kleine Käsebrötchen mit eingebackener Knoblauchbutter kaufen kann. Leider sind genau diese immer sehr schnell ausverkauft. Bestimmt, weil sie so lecker sind.

Und eben weil ich hier in Stade keine Knusperstangen bekomme, muss ich sie mir selber backen. Nichts leichter als das. Ich fand vor einiger Zeit mal ein Rezept, das sich nach dem Ausprobieren am Wochenende, als sehr gut herausstellte. Die Stangen schmecken genauso lecker, wie die von dem Bäcker aus meiner Heimatstadt.


Knusperstangen
Für 24 Stangen

2 Rollen Blätterteig
150 g geriebener Käse
150 g Schinkenwürfel
2 Zwiebeln
1 Ei
1 EL Milch
Mohn und Sesam 

Zuerst die Zwiebeln pellen, in Würfel schneiden und in einer Pfanne zusammen mit den Schinkenwürfeln in etwas Öl anbraten. Abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Eine Rolle Blätterteig mit dem Papier nach unten  auf einem großen Schneidebrett ausrollen. Die Zwiebel-Schinken-Mischung und die Hälfte des Käses gleichmäßig darauf verteilen. Nun die zweite Rolle Blätterteig ausrollen und mit dem Papier nach oben darauflegen. Das Papier abziehen, zur Seite legen und den Blätterteig etwas festdrücken. 
Das Ei mit der Milch verquirlen, die obere Platte damit bestreichen und mit Mohn bestreuen. Das abgezogene Papier wieder darauflegen.
Ein zweites Schneidebrett darauflegen und die Platten vorsichtig wenden.
Wieder das Papier abziehen, den Blätterteig mit Ei bestreichen und diesmal mit Sesam bestreuen.

Die Teigplatten mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und jede Hälfte in 12 Streifen schneiden. Die Streifen einmal spiralförmig drehen und aufs Backblech legen.
Wenn alle Spiralen fertig verdreht sind, die offenen Stellen mit dem restlichen Käse bestreuen und im Backofen für 25 Minuten goldbraun backen.


KnusperstangenDass die so einfach sind, hätte ich im Leben nicht gedacht. Hätte ich das gewusst, hätte ich die letzten 3 Jahre nicht darauf verzichten müssen.
Auf unserer Party waren die knusprigen Stangen ein Hit und wurden komplett leer gefuttert.
Probiert sie aus. Der nächste Fernsehabend ist nicht mehr lange hin.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen und Knuspern.


Jasmin • 4. November 2015


Previous Post

Next Post

Translate »
%d Bloggern gefällt das: