Blumenkohl-Parmesan-Stampf

Blumenkohl-Parmesan-Stampf

Blumenkohl ist eines dieser Gemüse, die man entweder modern, oder klassisch zubereiten kann. An sich ist er unglaublich vielseitig und wandelbar. Er muss nicht immer nach Kohl schmecken. Er kann, gut gewürzt, auch ganz toll und frisch schmecken.

Jetzt, wo ich dabei bin, etwas an Gewicht zu verlieren, ist es bei manchen Gerichten ab und zu mal nötig, das ich eine kalorienärmere Beilage finde, die zum Beispiel Kartoffeln, Nudeln oder Reis ablöst. Wenn ich nämlich ein tolles, in fett gebratenes, super knuspriges Schnitzel essen möchte, wohl möglich noch mit Hollandaise, dann geht das mit einer reichlichen Beilage einfach nicht.
Für solche Fälle ist der Stampf einfach super. Und super lecker.

Drucken
Blumenkohl-Parmesan-Stampf
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 großer Blumenkohl
  • 4 EL Saure Sahne
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 2 EL Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung
  1. Den Blumenkohl in Röschen teilen und in Salzwasser weich kochen.

  2. Nun das Kochwasser abgießen und die saure Sahne zum Blumenkohl geben.

  3. Mit einem Kartoffelstampfer den Blumenkohl stampfen.
    (Ich mag es etwas gröber, mein Mann eher feiner. Das müsst ihr ausprobieren.)

  4. Nun den Parmesan und die Petersilie dazu geben und alles mit einem Kochlöffel gut vermischen.

  5. Den Blumenkohl-Stampf mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und servieren.

 

Ich finde, das ist eine der besten Alternativen, wenn man nicht den klassischen Kartoffelbrei, Nudeln, oder Reis als Beilage essen möchte. Es schmeckt einfach himmlisch und ist dazu auch noch recht kalorienarm.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: