Zucchini-Brownies mit Schoko-Marshmallow-Guss

Zucchini-Brownies mit Schoko-Marshmallow-Guss

Zucchini-BrowniesIch glaube das ertragreichste Gemüse in unserem Garten ist jedes Jahr wieder die Zucchini. Über Wochen hinweg erntet man eine Frucht nach der anderen und weiß irgendwann nicht mehr, was man damit machen soll, weil einem die Zucchini aus den Ohren kommt…

Genau das selbe hatten wir hier auch. Und als ich dann bei Youtube ein Video von meiner liebsten Vloggerin gesehen habe, wie sie Zucchini-Brownies macht, musste ich die unbedingt nachmachen. 
Sie sind super weich, saftig und absolut lecker. Man schmeckt gar nicht, dass Zucchini drin ist und denkt, man würde einen ganz normalen Brownie essen. Und dieser Gruss oben drauf setzt dem ganzen dann die Krone auf und macht es cremig und weich, klebrig, schokoladig und süß. 

Drucken
Zucchini-Brownies mit Schoko-Marshmallow-Guss
Portionen: 18 Stück
Zutaten
  • 240 g Mehl
  • 30 Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 350 g geraspelte Zucchini
  • 340 g Zucker
  • 180 ml Öl
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 55 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 60 ml Milch
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 g kleine Marshmallows
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine breite, große Auflaufform (bei mir 42,5 x 28 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. In einer Schüssel das Mehl mit dem Kakaopulver, dem Backpulver und dem Salz mischen.
  3. In einer anderen Schüssel die Zucchini mit dem Öl, dem Zucker und der Vanille mischen und das Mehl dazu geben. Mit einem Kochlöffel alles vermischen, bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind. Die Masse in die Form füllen und glattstreichen.
  4. Im Ofen für etwa 30 bis 40 Minuten backen. Die Oberfläche sollte nicht mehr feucht aussehen und beim Einstechen mit einem Messer, oder einem Stäbchen, sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben.
  5. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Brownies in der Form auskühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf schmelzen und den Zucker, sowie die Milch einrühren. Unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann bei leichtem Blubbern 5 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen.
  7. Die Schokolade hacken und mit den Marshmallows in der Zuckerlösung auflösen.
  8. Die Masse nun über die ausgekühlten Brownies gießen und gleichmäßig verstreichen.


Als ich den ersten Brownie probiert habe, konnte ich kaum glauben wie lecker die sind. Ich könnte mich, wenn das Ganze nicht so zuckrig und fett wäre, den ganzen Tag von nichts anderem ernähren.
Und wenn ihr wolltet, könntet ihr sie auch vegan machen, indem ihr einfach die Milch durch ein pflanzliches Ersatzprodukt ersetzt. Absolut empfehlenswert.

Viel Spaß beim Nachmachen und Naschen.

Ein Kommentar zu “Zucchini-Brownies mit Schoko-Marshmallow-Guss”

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: