Zucchini-Lasagne
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 4 mittelgroße Zucchini
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Salbei
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Lasagneplatten (meine waren grün)
  • 200 g körniger Frischkäse
  • oder 100 g geriebener Käse
Zubereitung
  1. Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Dann längs in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

  2. Ein Backblech mit einem sauberen Küchentuch auslegen und die Zucchinischeiben nebeneinander darauflegen. Leicht mit Salz bestreuen und mit Zucchinischeiben bedecken, wieder salzen und fortfahren, bis alle Scheiben gesalzen sind.
    15 Minuten stehen lassen.

  3. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

  4. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein würfeln.

  5. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Die Zwiebeln, den Knoblauch und das Tomatenmark dazugeben und mit anbraten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind.

  6. Das Fleisch mit den passierten Tomaten ablöschen und etwa 100 ml Wasser dazugießen. 

  7. Den Honig und die Gewürze unterrühren und die Sauce für 15 Minuten köcheln lassen.

  8. Die Zucchinischeiben auf dem Küchentuch abtupfen und eine Schicht in die Auflaufform legen. Eine Kelle Sauce darübergeben, verteilen und mit Nudelplatten bedecken. Wieder Zucchinischeiben abtupfen, Sauce darübergeben und Nudeln darauflegen, bis alle Zutaten aufgebracuht sind.

  9. Die Lasagne mit dem körnigen Frischkäse bedecken, oder mit geriebenem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen für 35-40 Minuten goldbraun überbacken.