Wirsingrouladen
Portionen: 8 Stück
Zutaten
  • 16 vorbereitete Kohlblätter
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Senf
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL gemahlener Kümmel
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 2 Eier
Für die Soße:
  • 2 EL Tomatenmark
  • 600 ml Fleischbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 ml Sahne
  • 1 1/2 EL Speisestärke
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zucker
  • Zitronensaft
Zubereitung
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein würfeln, sowie hacken. Dann das Hackfleisch mit der Zwiebel, dem Knoblauch, der Petersilie, dem Senf und den Gewürzen, sowie den Eiern mischen und zu einer homogenen Masse kneten.
  2. Die vorbereiteten Kohlblätter immer zu zweit zusammenlegen und mit der Füllung belegen. Die Enden, wie oben beschrieben, zuklappen und die Roulade aufrollen. Den Schluss feststecken und mit allen übrigen Kohlblättern fortfahren.
  3. Nun in einem breiten Topf, in dem alle Rouladen nebeneinander Platz haben sollten, etwas Öl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten kräftig braun anbraten. Dann das Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen und die Lorbeerblätter dazugeben. Die Rouladen so nun für 1,5 Stunden mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze schmoren lassen.
  4. Nach der Schmorzeit die Rouladen aus dem Topf auf einen Teller legen und die Lorbeerblätter aus der Soße fischen. Die Stärke in der Sahne auflösen und in die Soße rühren. Nun die kalte Butter in Flöckchen einrühren und die Soße mit den Gewürzen abschmecken.