Berliner Kartoffelsuppe
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 125 g Schinkenwürfel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Pimentkörner
  • 750 ml Brühe
  • 2 EL Petersilie
  • 4 Bockwürste
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in gesalzenem Wasser weichkochen.
  2. Die Zwiebeln pellen, die Möhren und den Sellerie schälen und alles in kleine Würfel schneiden. Vom Lauch das Wurzelende abschneiden, das äußere Blatt entfernen und die Stange der Länge nach halbieren. Die Hälften unter fließendem Wasser abspülen und den Lauch dann in dünne Streifen schneiden.
  3. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und den Schinken darin auslassen. Dann das Gemüse und die Zwiebelwürfel dazugeben und mit 500 ml der Brühe ablöschen. Die Lorbeerblätter und Pimentkörner dazugeben und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für etwa 5 Minuten bissfest garen.
  4. In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit einem Stampfer im Kochwasser zu einem groben Brei stampfen. Dann den Brei mit in den großen Topf geben und solange Brühe dazugießen bis die Suppe eine angenehme Konsistenz erreicht.
  5. Die Würstchen in Scheiben schneiden und in die Suppe geben. Die Petersilie unter die Suppe rühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.