Wirsing-Quiche

Wirsing-Quiche

Wirsing-QuicheIm Winter Kohl zu essen ist nichts neues, aber Kohl kann man auch hübsch machen. Modern und lecker spricht er dann vielleicht auch ein paar mehr Menschen an, als in Form von Kohlrouladen.

Letztens auf dem Blog von Daniela, habe ich eine super Möglichkeit gefunden, Kohl attraktiv zu machen. Beziehungsweise sie hat diese Möglichkeit gefunden und ich hab sie mir abgeguckt.
Ich hab einfach mal ihre Quiche nachgebacken und ein wenig verändert. Und die Idee, dass so zu machen ist wirklich genial. 

Anfangs dachte ich, die Quiche würde nach nicht wirklich viel schmecken, aber durch die Schinkenwürfel und den Parmesan ändert sich der Geschmack ins Aufregende.
Wirklich lecker und gar nicht so kompliziert. Probieren lohnt sich. 

Drucken
Wirsing-Quiche
Portionen: 8 Portionen
Zutaten
Für den Teig:
  • 110 g Vollkornmehl
  • 100 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 1 TL Salz
  • 1 EL kaltes Wasser
Für die Füllung:
  • 700 g Wirsing
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Saure Sahne
  • 2 Eier
  • 125 g Schinkenwürfel
  • 3 EL Milch oder Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung
  1. Eine Quicheform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  3. Nun in einer Schüssel beide Mehlsorten mit dem Salz und dem Parmesan mischen. Eine Mulde in der Mitte formen und die weiche Butter, das Ei und das Wasser hineingeben. Mit den Händen einen Teig daraus kneten. Wenn die Masse krümelig ist, kann sie zum Weiterkneten auf eine Arbeitsfläche gegeben werden.
  4. Dann den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen und in die Form legen. Mit den Fingern den Teig bis zum Rand hochdrücken und dann mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Zur Seite stellen.
  5. Den Wirsing vierteln und den Strunk entfernen. Die Zwiebel pellen und beides in kleine Würfel schneiden.
  6. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Schinkenwürfel mit den Zwiebeln anbraten. Wenn die Zwiebel glasig ist den Kohl dazugeben. Auf mittlere Hitze herunterstellen und für etwa 10 Minuten dünsten, bis der Kohl weich ist.
  7. In der Zwischenzeit die Saure Sahne mit den Eiern und der Milch mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  8. Die Kohlmischung in die Form auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Mit dem Guss übergießen und etwas rütteln, damit sich der Guss gut verteilt.
  9. Im Backofen für 40 Minuten backen.


Ihr solltet das wirklich mal ausprobieren. Ihr werdet überrascht sein, wie gut und würzig diese Quiche schmeckt.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

2 Kommentare zu “Wirsing-Quiche”

  1. Yummy! Schön, dass sie dir geschmeckt hat. Finde auch, dass der Boden mit dem Parmesan noch den Kick gibt ;o)
    Liebe Grüße,
    Daniela

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: