Herdgeflüster

Kochen für die Seele

IMG_1081[1]
1

Spekulatius-Herzen

Für alle, die heute noch mal eben schnell ein paar Kekse zaubern wollen, weil sie die ganze Adventszeit keine Lust hatten, hab ich hier noch mal ein einfaches Rezept für Spekulatius-Herzen.

Sie sind einfacher, als man das denkt und schmecken ganz genau so, wie die gekauften Spekulatius aus der Tüte. Die Herzen sind Mandel-Spekulatius, die ich aber nicht mit geschälten, sondern mit ungeschälten, gemahlenen Mandeln zubereitet habe. Das macht sie noch ein bisschen herber.
Nach dem Backen sind die für einen halben Tag ein wenig weicher und werden dann ganz knusprig und besonders krümelig im Mund. Genau so, wie man sie kennt.

Ich habe sie in Herzform gemacht, weil ich sie in einer Tüte verschenken will und sie dann ganz besonders hübsch aussehen. Mit Liebe gebacken.


Spekulatius
Für etwa 45 Stück 

350 g weiche Butter
125 g brauner Zucker
1 Ei
1 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 Prise gemahlener Kardamom
die Schale von einer Zitrone
60 g gemahlene Mandeln
300 g Mehl
1 TL Backpulver

Butter, Zucker und Ei in einer Schüssel etwa 5 Minuten schaumig schlagen.
Mit einem großen Löffel nun die Mandeln, die Zitronenschale und die Gewürze unterheben.
Mehl und Backpulver mischen und untermengen, so das ein glatter Teig entsteht.
Nun den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde kalt stellen.

Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter dick aus und stecht kleine Herzen aus. Den Teig immer wieder zusammen kneten und neu ausstechen, bis nichts mehr über ist.
Legt die Spekulatius dabei auf Backpapier, wovon aber nur eine Lage auf einem Backblech ist und belegt sie gleichmäßig. Dann stapelt ihr die Papiere auf dem Backblech übereinander und deckt sie mit einem Küchentuch ab. Stellt die Spekulatius noch mal für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Den Ofen auf 175 C° Umluft vorheizen.

Nun die Backpapiere vom unteren abnehmen und alle auf Belche verteilen, oder nacheinander backen.
Backt sie für 10-12 Minuten, bis die Kekse goldbraun sind und lasst sie vor dem Verpacken gut auskühlen.


IMG_1081[1]

Ich hoffe, das ihr alle ein ganz besonderes und wunderschönes Weihnachtsfest genießen dürft und wünsche viel Spaß beim Nachmachen.


Jasmin • 23. Dezember 2013


Previous Post

Next Post

Translate »
%d Bloggern gefällt das: