Slow Cooker – Pikanter Schweinebraten mit Balsamico-Möhren

Slow Cooker – Pikanter Schweinebraten mit Balsamico-Möhren

Pikanter Schweinebraten mit Balsamico-MöhrenImmer mal wieder hatte ich in der Vergangenheit große Lust einen Braten zu machen. Und immer wieder hab ich es gelassen, weil ich im Ofen einfach Angst habe, das er mir zu trocken wird, oder beim Kauen wie Schuhsohle ist. 
Jetzt wo ich den Slow Cooker habe, ist es ja gewollt, das er so lange gegart wird, bis er auseinander fällt. Da kann man nicht wirklich viel falsch machen.

Und weil wir beide nicht so auf Rindfleisch in Form eines Bratens stehen, hab ich einfach mal mit Schwein angefangen. Schwein, das so gewürzt ist, das es nicht langweilig schmeckt und auch nicht zu exotisch ist. 
Wichtig war mir in dem Falle die Soße. Würzig, etwas pikant und vor allem lecker… 
Da ich aber auch das Bedürfnis hatte ein Gemüse zu dem Braten zu essen und ich irgendwann mal etwas von Balsamico-Möhren gelesen habe, hab ich einfach die Möhren mit in den Slowi geschmissen und abgewartet, was daraus geworden ist. 

Drucken
Pikanter Schweinebraten mit Balsamico Möhren
Topf mit mind. 3,5 l Fassungsvermögen
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 kg Schweinerücken ohne Knochen
  • 80 ml Brühe
  • 80 ml dunkler Balsamico
  • 1 EL Worcestershiresauce
  • 1 1/2 EL Honig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Sriracha-Sauce
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Zitronensaft
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Butter
  • 6 Möhren
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Butter
Zubereitung
  1. Die Schüssel des Slow Cookers etwa zu 1/3 mit Butter ausfetten.
  2. Das Schweinefleisch von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen und in den Slow Cooker legen.
  3. Die Brühe mit dem Balsamico, der Worcestershiresauce, dem fein gehackten Knoblauch, einer Prise Zucker und einem Spritzer Zitrone mischen und über das Fleisch gießen. Den Honig auf dem Fleisch verteilen.
  4. Die Möhren schälen, in Esslöffelgroße Stücke schneiden und neben dem Fleisch im Slow Cooker verteilen.
  5. 7 Stunden auf Low garen.
  6. Nach dem Garen, das Fleisch und die Möhren aus dem Slow Cooker nehmen.
  7. Das Fleisch mit zwei Gabeln zerzupfen und die Möhren in einem kleinen Topf mit der Butter und der Petersilie vermischen und mit Deckel warmhalten.
  8. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und in die Soße rühren. Die Soße in einen Topf geben und kräftig aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitrone, Zucker und der Sriracha-Sauce abschmecken und die Butter darin schmelzen lassen.
  9. Nun das Fleisch in den Slow Cooker zurückgeben, mit der Soße begießen, gut vermischen und bis zum Servieren warmhalten.
  10. Dazu gab es bei uns Kartoffelbrei.


Unglaublich lecker!

Und das Fleisch könnte ich mir auch mit einem frischen Krautsalat, oder sauren Gurken auf einem Burger gut vorstellen. So war es als Hauptspeise wirklich sehr gut. 
Überraschend war, das bei allen die Balsamico-Möhren, die gar nicht mit im Rezept standen, richtig gut angekommen sind.
Ich kann nur empfehlen, das mal nachzumachen, wenn ihr auf pikantes steht.
Dabei wünsche ich euch viel Spaß und einen guten Appetit.


Print pageEmail page

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: