Schmorgurken mit Hackbällchen

Schmorgurken mit Hackbällchen

Schmorgurken mit HackbällchenOh man, wie sehr sich ein Leben innerhalb von Sekunden verändern kann, merke ich erst jetzt.
Meine hohen Töne, den Blog weiter regelmäßig mit leckeren Rezepten zu füllen, werden plötzlich ganz leise, wenn ich sehe, das ich schon seit zwei Wochen keinen neuen Beitrag verfasst habe.

Der kleine Mann hält mich und meinen Liebsten ganz schön auf Trab und verlangt gaaaaaanz viel Aufmerksamkeit und Liebe. Besonders in den Phasen in denen er einen Wachstums- und Entwicklungsschub hat, bekomme ich ihn tagsüber beinahe garnicht aus den Armen, weil er so anhänglich ist. Da ist es dann schwierig am PC einen Beitrag mit einer Hand zu verfassen.
Und dazu kommt noch, das mein Mann in der letzten Woche unter Volldampf stand und seine Bachelorarbeit beendet hat. Da hat man dann gleich doppelt so viel Stress und alle Hände voll zu tun.

Bitte seht es mir nach, das ich es nicht immer schaffe, euch jede Woche aufs neue zu zeigen, das ich immer noch hinterm Herd stehe und köstliches zaubere…

Nun aber zum Wesentlichen.
In meinem letzten Beitrag zu dem Nudel-Gurken-Salat habe ich euch erzählt, das wir unheimlich viele Gurken geerntet haben.
Daraus wurde dann auch nicht nur Gurkensalat, sondern auch mal Schmorgurken.
Damals dachte ich immer Schmorgurken würden überhaupt nicht schmecken und wären unglaublich scheußlich, weil mein Papa immer ganz besonders dolle die Nase rümpfte und Mama ein lautes „mmmhmmm“ verlauten ließ, sobald jemand Schmorgurken auch nur erwähnte.
Heute weiß ich, das die richtig lecker sind und ich anscheinend bei diesem Geschmackserlebnis nach meiner Mama komme.

Drucken
Schmorgurken mit Hackbällchen
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 40 g Paniermehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Senf
  • 1 kg Gurken
  • 1 große Zwiebel
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
Zubereitung
  1. Das Hackfleisch mit dem Paniermehl, den Eiern und dem Senf mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und kleine Bällchen daraus formen.
  2. Die Gurken Schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel entkernen und in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Zwiebel pellen und fein würfeln.
  4. In einem breiten Topf, oder einer hohen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hackbällchen darin goldbraun braten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und mit andünsten, bis sie glasig werden. Dann mit Weißwein ablöschen und die Brühe, die Sahne und die Gurkenscheiben dazugeben. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser auflösen und unter die Soße rühren.
  6. Die Soße nun mit Dill, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Ich bin so überzeugt von diesem Gericht, das ich wohl nächstes Jahr auch nur dafür extra Gurken anbauen würde. Gekaufte würden es aber auch tun…

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: