Paprikasalat mit Käse und Mais

Paprikasalat mit Käse und Mais

PaprikasalatHeute gibt es ein Rezept für einen Salat, der bei uns damals bei keinem Grillen fehlen durfte. Ich kann mich nicht daran erinnern einen Grillabend ohne diesen Salat verbracht zu haben.
Damals saß ich immer mit Papa am Esstisch in der Küche und hab Paprika und Käse geschnibbelt. Als Belohnung fürs Helfen gab es immer ein kleines Stück Käse zum Naschen. Und das ist auch heute noch so. Alle die beim Schnibbeln helfen, bekommen als Belohnung ein Stückchen Käse.

Jedesmal, wenn ich irgendwo eingeladen wurde und einen Salat mitbringen sollte, gab Mama mir, je nach Wunsch, eine Schüssel Nudelsalat, oder eine Schüssel Paprikasalat mit. Und beide sind immer irre gut angekommen. Mein Schüssel war immer die, die als erstes leer war. *stolz die Nase empor reck*

Und am vergangenen Wochenende war mein Liebster auch eingeladen. Er war in einem kleinen Örtchen in Ostfriesland und hat mit anderen Strategiespielern am ersten Friesen-Thing teilgenommen. Das ist eine Veranstaltung für alle die gewesen, die gerne das Tabletopspiel ‚Warhammer 40k‘ spielen.
Ich gab ihm, nach einer kleinen Abstimmung mit den anderen Teilnehmern, einen Kartoffelsalat, einen Nudelsalat und den Paprikasalat mit. Alle drei sind gut angekommen und nach dem Rezept für diesen speziellen Salat wurde sogar gefragt. Das macht mich natürlich besonders stolz.

Und weil die liebe Tina gerade ein Event zu ihrem ersten Bloggeburtstag auf lecker & Co. veranstaltet, verschiebe ich einfach mal meine Planung und schreibe diesen Beitrag zuerst.

Drucken
Paprikasalat mit Käse und Mais
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
  • 3 rote Paprika
  • 2 grüne Paprika
  • 250 g mittelalter Gouda am Stück
  • 1 Dose Mais
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 6 EL Öl
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. In einer großen Schüssel das Dressing aus Öl, Essig und Gewürzen anrühren.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und fein würfeln und hacken. Beides in das Dressing rühren.
  3. Nun alle Paprika waschen und den Strunk herausschneiden. Dann in dünne Streifen schneiden und mit in die Schüssel geben.
  4. Den Käse von der Rinde befreien und in etwa einen halben Zentimeter kleine Würfel schneiden.
  5. Den Mais abtropfen und beides ebenfalls in die Schüssel geben.
  6. Alles gut miteinander verrühren und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Wenn man die Möglichkeit hat, am besten über Nacht ziehen lassen.
  7. Vor dem Servieren nochmals umrühren (oder wie Papa einfach die Schüssel gut durchschütteln).


Also wenn das nicht einfach ist und von den Farben wirklich was hermacht, dann weiß ich auch nicht. Der Salat ist so bunt, das sogar Kinder voll darauf abfahren ihn zu essen. Zumindest meine Generation.
Probiert ihn aus. Ich hoffe er schmeckt euch genauso gut wie uns.
Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

7 Kommentare zu “Paprikasalat mit Käse und Mais”

  1. Liebe Jasmin,

    hihi – das Stück Käse würde ich mir definitiv verdienen. Ich bin eine super Schnibbel-Hilfe. Echt witzig: Käse als Belohnung. Eine süße Geschichte – danke dir dafür! 🙂

    Liebste Grüße, Tina

  2. Ich habe den Salat heute gemacht. Super! Einfach sau lecker!!!! Hatte erst was bedenken, das das Dressing zu wenig sei …..:-) ………..aber habe mich genau an das Rezept gehalten . Echt super !!!!!

    1. Oh, das freut mich sehr sowas zu hören. 🙂
      Gab es denn für alle Schnibbelhilfen auch ein Stück Käse als Belohnung? 😉

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: