Marzipanplätzchen

Marzipanplätzchen

MarzipanplätzchenHeute habe ich die ersten Weihnachtsplätzchen für dieses Jahr gebacken. Welch Zufall, das es gerade heute auch das erste Mal geschneit hat. Und das nicht mal wenig. Leider ist nichts liegen geblieben, aber für ganz kurze Zeit hatten wir hier ein kleines Winter-Wunderland.

Ausgesucht habe ich dieses Rezept, weil ich damit meinen gewonnenen Keksstempel ausprobieren wollte. Letztes Jahr bei einem Blogevent habe ich einen gewonnen und ihn selber gestaltet. Leider hat sich meine Geschicklichkeit beim betreten der Küche aus dem Staub gemacht und ich hatte nicht wirklich Geduld jeden einzelnen Keks zu stempeln, dabei darauf zu achten, das ich nicht zu dolle drücke und immer aufzupassen, das mein Stempel auch genug Mehl an sich hat, damit nicht der ganze Teig in den Ritzen hängen bleibt. Drei Stück sind gelungen, die anderen habe ich einfach ausgestochen.

Drucken
Marzipanplätzchen
Portionen: 50 Stück
Zutaten
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 100 g Marzipan
  • 1 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
Zubereitung
  1. Die Butter mit dem Marzipan in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verkneten. So, als würde man Kräuterbutter machen. Die Marzipanstückchen sollten sich so gut wie möglich mit der Butter verbinden.
  2. Dann das Eigelb, den Vanillezucker, den Zucker und das Salz dazugeben und untermischen.
  3. Nun das Mehl daraufgeben und mit der Gabel einen Krümeligen Teig herstellen. Die groben Krümel auf eine Arbeitsfläche geben und rasch zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig dann zu einer Kugel formen, etwas platt drücken und dann in Frischhaltefolie eingewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Den Backofen auf 175 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, aus der Folie auspacken und auf einer Arbeitsfläche kurz durchkneten, sodass er geschmeidig wird. Dann etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig darauf 3 mm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech legen.
  6. Den übrigen Teig wieder verkneten, ausrollen und ausstechen, bis er aufgebraucht ist.
  7. Die Plätzchen im Ofen für etwa 10 Minuten goldbraun backen.
Anmerkungen

Wer mag kann sie noch mit Schokolade, oder Zuckerguss verzieren.


Sie schmecken wirklich toll nach Marzipan und sind wunderbar mürbe. Genau das richtige zu einer Tasse Tee, oder Kaffee, wenn draußen die ersten Schneeflocken fallen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Knuspern.

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: