Herdgeflüster

Kochen für die Seele

Blumenkohl-Nudelauflauf
1

Knusprig überbackener Blumenkohl-Nudelauflauf

Blumenkohl hat Saison und schmeckt in der kälteren Jahreszeit auch noch viel leckerer, als im Sommer. Warum also nicht mal was mit Blumenkohl essen.
Und damit meine ich nicht den gekochten mit Semmelbröseln, den man zum Braten isst, sondern einfach mal ganz anders verarbeitet.
Zum Beispiel in diesem leckeren Auflauf.

Das Gemüse und Käsesoße immer gut zusammen passt, wissen glaube ich alle. Aber wie ist es mit Gemüse und und Käsesoße in Verbindung mit Erbsen und Nudeln? Irgendwie schon eine komische Komposition. Schmeckt aber hervorragend.
Die knusprige Kruste ist das Highlight auf diesem Auflauf.


Knusprig überbackener Blumenkohl-Nudelauflauf
Für 4 Portionen

400 g Blumenkohl
200 g Nudeln
80 g Erbsen
2 EL Butter
2 EL Mehl
500 ml Milch
40 g geriebener Parmesan
40 g geriebener Gouda
1 große Knoblauchzehe
2 TL Senf
2 EL Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat, Zitrone
60 g grobes Paniermehl, oder Panko
1 EL Öl

Den Backofen auf 180 C° vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen.
Die Nudeln zusammen mit dem Blumenkohl in kochendem Salzwasser garen, bis die Nudeln al dente sind. Abgießen und abtropfen lassen.

In einem Topf die Butter schmelzen, das Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann nach und nach die Milch angießen und aufkochen lassen, bis die Soße dicker wird. Den Herd ausstellen und den Parmesan, sowie den Gouda einrühren. Den Knoblauch pellen und in die Soße pressen. Den Senf einrühren und die Petersilie dazugeben. Dann alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitrone abschmecken. 

Nun die Blumenkohl-Nudel-Mischung mit den Erbsen in die Soße geben, alles gut miteinander vermischen und in die Auflaufform füllen.
Das Paniermehl mit dem Öl mischen und gleichmäßig über dem Auflauf verteilen.
Die Form in den Ofen stellen und den Auflauf für etwa 20 Minuten goldbraun backen.


Blumenkohl-NudelauflaufManchmal zweifle ich daran, ob ich Käsekrusten noch so gut finde, wie es damals mal der Fall war. Hatten wir nicht alle mal die Phase, wo eine Packung Käse zum bedecken eines Auflaufs gerade so ausreichte?
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit.


Jasmin • 26. Januar 2016


Previous Post

Next Post

Comments

  1. anja zimtschnegge 27. Januar 2016 - 8:08 Reply

    Gemüseauflauf mit Nudeln oder Kartoffeln und einer schönen Käsekruste mochten besonders meine Kinder immer gern. deine Variante mit Blumenkohl und Erbsen klingt auch sehr lecker ! Grüsse von Anja

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: