Herdgeflüster

Kochen für die Seele

Milchshake
4

Fruchtige Milchshakes

Irgendwie haben wir die letzten Tage immer Lust auf einen Milchshake zum Frühstück. Oder manchmal auch zum Abendbrot.

Und ich habe mir vorgenommen weniger raffinierten Zucker zu mir zu nehmen, um zu gucken, ob mein Heißhunger sich kontrollieren lässt. Ich habe mal gehört, das sich Obst gut auswirken soll. Und da ist mir aufgefallen, das ich viel zu wenig Obst esse. Das muss natürlich geändert werden. 

Wie schmeckt Obst am besten, wenn man pures Obst ungern isst?
Genua, in Milchshakes. Und da hab ich ein paar Versionen ausprobiert.

Ich schreibe euch zwei Beschreibungen dazu und dann für die Shakes nur noch die Zutaten, weil es eh immer das selbe wäre. 


Banane
Für 1/2 Liter

1 Banane
1 Päckchen Vanillezucker
1  EL Honig
Milch

Die Banane, den Vanillezucker und den Honig in einen Mixer geben und mit der Milch auf einen halben Liter auffüllen. Deckel schließen und mixen, bis keine Klümpchen mehr drin sind.

Himbeer
Für 1/2 Liter

100 g Himbeeren, frisch oder gefroren
1 1/2 EL Honig
Milch

Die Himbeeren und den Honig in einen Mixer geben und mit der Milch auf einen halben Liter auffüllen. Deckel schließen und mixen, bis keine Klümpchen mehr drin sind.
Wer keine Kerne im Shake möchte, gibt den Shake nach dem Mixen einfach noch mal durch ein feines Sieb.

Waldfrucht
Für 1/2 Liter

100 g Waldfrüchte, frisch oder gefroren
1 1/2 EL Honig
Milch

Mango-Banane
Für 1 Liter

1/2 Banane
1/2 Mango
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Honig
Milch

Ihr könnt natürlich alle möglichen Früchte nehmen. Ich würde euch aber von Ananas und Kiwi abraten, weil sie in Verbindung mit Milch bitter werden.
Lasst eurer Phantasie freien Lauf.


MilchshakeWer es gerne sättigend möchte, weil er es zum Beispiel zum Frühstück trinkt und nichts dazu isst, kann noch 150 g Joghurt, oder bei allen Mischungen einfach eine halbe Banane pro halben Liter zugeben.

Ausprobiert habe ich es auch mit Müsli. Wer also in seinem Müsli keine ganzen Früchte möchte, kann das auch einfach anstatt purer Milch benutzen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Experimentieren. Guten Appetit.

 


Jasmin • 3. September 2014


Previous Post

Next Post

Comments

  1. Bananen-Schoko-Milchshake | Herdgeflüster
  2. Daniela Oberleitner 2. April 2015 - 11:20 Reply

    Danke für die schönen Rezepte, sie werden von mir gespeichert und irgendwann nachgekonnt!

  3. Erdbeercremetorte | Herdgeflüster
  4. Schoko-Bananen-Eis | Herdgeflüster

Schreibe etwas

Translate »
%d Bloggern gefällt das: