Asiatische Rindfleisch-Brokkoli-Pfanne

Asiatische Rindfleisch-Brokkoli-Pfanne

Asiatische Rindfleisch-Brokkoli-PfanneIn letzter Zeit habe ich öfter mal wieder Lust auf so richtig leckeres, asiatisches, aber selbstgemachtes Essen. Denn wozu soll ich in einem asiatischen Restaurant essen gehen, wenn ich es auch zuhause selber kochen kann und es dann wohl möglich auch noch besser schmeckt?
Und da ich besonders große Lust auf Rindfleisch hatte, bot es sich an dieses Rezept auszuprobieren.

Es sollte schnell gehen, gesund sein und lecker schmecken. Und das tat es. 
Oh mein Gott, hätte ich schon eher gewusst, wie lecker das ist, hätte ich mir in der Vergangenheit beim Asiaten sicher nicht nur gebratene Nudeln mit Ente bestellt…
Das beste überhaupt ist aber, das ich nichts dazukaufen musste, was ich nicht eh schon zuhause hatte, was die Gewürze und Soßen angeht. So praktisch.

Drucken
Asiatische Rindfleisch-Brokkoli-Pfanne
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 500 g mageres Rindfleisch
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 250 g Reis
  • 2 EL Butter
Zubereitung
  1. Den Reis nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser kochen, abgießen und mit der Butter vermischen.
  2. In einer Schüssel 2 EL der Speisestärke mit dem Esslöffel kaltem Wasser mischen.
  3. Das Rindfleisch in Streifen schneiden, in die Schüssel geben und gut vermischen.
  4. Die Zwiebel pellen und in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  6. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Rindfleisch darin scharf anbraten. Herausnehmen und in der selben Pfanne die Zwiebel und den Knoblauch, sowie die Brokkoliröschen anbraten.
  7. In einer kleinen Schale die Sojasoße mit dem übrigen Esslöffel Speisestärke, dem Zucker und dem Ingwer mischen.
  8. Das Rindfleisch wieder mit in die Pfanne geben und mit der Soße begießen. Den Herd ausstellen und das Rindfleisch und das Gemüse gründlich mit der Soße vermischen.
  9. Auf Reis servieren.


Unglaublich einfach, lecker und so schnell gemacht. Das Fleisch ist zart, der Brokkoli bissfest und die Soße leicht süßlich. Alles zusammen lässt, mir beim schreiben schon wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Ich kann euch nur ans Herz legen, das mal nachzumachen. Dabei wünsche ich euch viel Spaß und einen guten Appetit.

3 Kommentare zu “Asiatische Rindfleisch-Brokkoli-Pfanne”

Schreibe eine Antwort zu Bibsi Antwort abbrechen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: